IG FB – dritter Baustein abgeschlossen … ab in die Umsetzung der drei Praxisprojekte!

Dort wo es scheinbar heute noch spukt, fand der III Baustein der Fortbildung „Interkulturelle Gruppen und Projekte leiten“ vom 06. bis 09. Juni statt. Die internationale Jugendbildungsstätte Mikuszewo wurde als Schloss mit Parkanlage 1890 erbaut. Mikuszewo ist ein besonderer Ort, ca 300 Kilometer vom Dreiländereck entfernt in der Nähe von Poznań, in Polen.

Die TeilnehmerInnen reisten aus Prag (CZ), Passau, Leipzig, Berlin (D), Zgorzelec (PL) und dem Dreiländereck bei Zittau an. Ein intensives Programmzu den Themen pädagogische Leitungsstile, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzanträge wurde von dem Leitungsteam eingeführt. Inputs und Praxisbeispiele zum Feld der Konfliktbearbeitung wurde von Hannah Maria Liedtke, die bereits vor 8 Jahren an der Konzeption der Fortbildung mitgewirkt hat, referiert. Beim III. Fortbildungsbaustein in Mikuszewo herrsche eine intensive Arbeitsatmosphäre zwischen Lagerfeuer, Schattenplatz am Karpfenteich und in den Seminarräumen der Teams und ihren Mentoren an der Praxisprojekten.


An den Start gehen diesen Sommer im Begegnungszentrum in Großhennersdorf drei Praxisprojekte:

SOUND |e| SCAPES –  experimenteller Klang-Workshop für Jugendliche ab 16 Jahren, vom 13.-15-09. im Begegnungszentrum Großhennersdorf

Vom 13.-15. September 2019 findet im Begegnungszentrum Großhennersdorf bei Zittau im Dreiländereck, ein Workshop zum Thema Klang, Geräusche und Sounds statt. Teilnehmen können Jugendliche ab 16 bis max. 21 Jahren. Hierbei wird sich dem menschlichen Sinn des Hörens gewidmet und gemeinsam untersucht und ausprobiert. Wie wirken alltägliche und besondere Klänge, Töne und Geräusche auf uns und auf andere? Wie kann man diese selbst herstellen und festhalten? Der Workshops findet mit einer kleinen Aufführung – die wir aufzeichnen möchten – an einem besonderen Ort einen feierwürdigen Abschluss. Es können sich Teilnehmer/innen aus Deutschland, Tschechien und Polen anmelden. (Kosten: D 45,- € / CZ/PL 35,- €)

Anmeldungen und Fragen an das Team gerne per E-Mail an: soundescapes2019@gmail.com


Unser Planet – haltbar bis…?

Die Fridays for Future sind zurzeit in aller Munde. Was man wirklich vor Ort tun kann, um einen nachhaltigeren Lebensstil zu führen und somit unseren Planeten zu schonen, werden wir in unserem 4-tägigen Workshop herausfinden. Zu diesem Zwecke laden wir Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren aus dem deutsch- polnisch- tschechischen Dreiländereck in das Begegnungszentrum Großhennersdorf ein. Der Workshop findet vom 03.10. bis zum 06.10.2019 statt und ermöglicht es den Teilnehmern sich, sowohl praktisch als auch künstlerisch, mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen und regional zu vernetzen, um auch langfristig als „Botschafter für Nachhaltigkeit“ an ihren Schulen und in der gemeinsamen Grenzregion aktiv sein zu können.

Anmeldungen und Fragen an das Team gerne per E-Mail an:  expirationdateofourplanet@gmail.com


SPEAK OUT LOUD!

Die dreitägige Werkstatt mit dem Titel SPEAK OUT LOUD! wird gemeinsam mit 15 jungen Leuten in den Tagen von 13. bis 15. September 2019 im Begegnungszentrum Großhennersdorf stattfinden. Wir glauben, dass alle Jugendlichen Themen und Meinungen haben, die durch das Lebensgefühl im Alltag und durch die Eindrücke aus politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen entstehen und in Zukunftsvisionen für sich und die Gesellschaft münden. Die Welt von morgen ist die Welt der Jugendlichen von heute. Deshalb sollen sie mit ihren Visionen dazu beitragen, wie diese Welt aussehen wird.

SPEAK OUT LOUD! möchte den jungen Leuten aus Polen und Deutschland in der Grenzregion die Möglichkeit geben, mithilfe von provokativen Interventionen, in Formaten wie Grafik, Musik und Performance ihre Probleme, Meinungen und Vorstellungen von der Zukunft gemeinsam zu benennen und durch ästhetische Ausdrucksformen den Weg zu finden, diese im öffentlichen Raum präsentieren.

Anmeldungen und Fragen an das Team gerne per E-Mail an: speakoutloud2019@gmail.com 

21. Juni 2019

zur Aktuell-Übersicht