Neue Werkstattwoche zu „Europa, quo vadis ?”

Seit Sonntag dem 18. September arbeiten 36 SchülerInnen aus Zgorzelec, Česka Lípa und Ebersbach wieder einer neuen Werkstattwoche nach dem Sommer zusammen. In den drei künstlerischen Formaten Musik, Theater und Aktionskunst gehen die jungen KünstlerInnen engagiert zur Sache und setzen sich mit der großen Frage „Europa, quo vadis?“ auseinander. Kein so leichter „Stoff“ und so mehr haben sie sich der Herausforderung gestellt und sind interessante Wege gegangen. Die „Antworten“ nehmen Bezug bzw. spiegeln die aktuellen Verunsicherungen im politischen Geschehen auf der europäischen Bühne, in denen der zunehmende Terrorismus und das Verhältnis im Umgang  mit den Schutzsuchenden Flüchtlingen die Themen sind. Im Blick in die Zukunft Europas entwerfen die Jugendlichen jedoch auch „Bilder“ eines bunten gemeinsamen Miteinanders auf unserem Kontinent ….

In den drei Werkstätten sind in den künstlerischen Umsetzungen vielschichtige Betrachtungen sichtbar geworden. Aus der Musikwerkstatt berichtet Aleksandra Gadowska „ …  In kurzer Zeit entstanden bunt gewürfelte Texte und Melodien, die verschiedene Haltungen zeigen, die seit Montag in Form von fröhlichen, traurigen, bizarren, lauten und leisen Klängen durch das Begegnungszentrum fließen und sich in tolle Songs verwandelt haben ….

Eintritt frei,  am Freitag, 23.09.2016, um 20.00 Uhr im Begegnungszentrum Großhennersdorf  erwartet alle Neugieren eine spannende Lanterna-Produktionen mit Kunstperformance, Musik und Theater  – Alles Live.

Wir freuen uns auf Sie / Euch.

23. September 2016

zur Aktuell-Übersicht