“Panta rhei” – Die Zweite – neue Werkstattwoche

Zur zweiten Werkstattwoche vom 06.–12.04.2014 sind 58 Schüler/innen aus den Gymnasien in Seifhennersdorf, Rumburk und Bolkow zusammen gekommen. Im Drei Kulturen Haus – Parada in Niedamirow arbeiten die Filmer/innen und die Aktionskünstler/innen und in Großhennersdorf die Texter/innen, Musiker/innen und jiungen Schauspieler zum Thema „Panta rhei“.

Hier nun einige kurze Impressionen aus:

Text:

“Liebe wird zu Hass, Hass zu Liebe, es geht um Leben und Tod.” Die Rahmenhandlung für die Story steht, die Teilnehmer haben etwas zu sagen. Ashley liebt Alan, es geht um Geld, Drogen sind im Spiel, wird alles noch einmal gut ausgehen? Wohin uns die Geschichte führen wird? Panta rhei, alles ist im Fluss …

Theater:

Die Emotionen werden einfach rausgebrüllt. Wir schmeißen einfach alles durch den Raum, um den Aggressionen Platz zu machen und plötzlich liegen sie sich in den Armen und es kehrt Stille ein, im Raum. Denn eines ist klar egal ob wir wollen oder nicht, Veränderungen gibt es immer und aufhalten kann man sie nicht.

Musik:

In quälender Erwartung wurde das Innerste nach Außen gekehrt und wieder einmal sind wunderbare Popsongs entstanden, welche die Workshopteilnehmer mit Begeisterung selbst komponiert haben. Zudem ist eine 6 minütige surreale Performance mit Geräuschorchester, Popgitarren, Chorälen und Enten entstanden, die auf experimentelle Weise das Thema „Panta rhei“ aufgreift und bis an die Grenzen des musikalisch Möglichen ausreizt.

Am Freitag, 11. 04. 2014, um 20.00 Uhr beginnt im Begegnungszentrum in Großhennersdorf der Abend mit dem Konzert der jungen Musiker, einer Performance der Textwerkstatt und dem final die Panta rhei – Theaterinszenierung folgt.

Eintritt Frei !

Wir freuen uns auf Sie!

12. April 2014

zur Aktuell-Übersicht